Christkönig – ein besonderes Fest der Gemeinschaft

Christkönig ist ein relativ junges Hochfest in der katholischen Kirche, da es erst 1925 vom damaligen Papst Pius XI eingeführt wurde. Es war eine Zeit, in der einerseits eine Reihe der weltlichen Königtümer nach dem 1. Weltkrieg in Europa zu Ende gingen und andererseits der Nationalsozialismus langsam groß wurde. So war das Bekenntnis zu Christus als König auch eine klare Demonstration gegen den beginnenden „Führerkult“. Christkönig ist aber auch ein Bekenntnis, dass der Sohn Gottes nicht an Seiner Größe als König festhält, die Er gegenüber Pilatus bekennt, sondern dass Er sein Volk wie der gute Hirte auf die fruchtbare Weide führt und es behütet und beschützt (vgl. Ez. 34:11-16).

Wir als Gemeinschaft ‚Brot des Lebens‘ feiern an diesem Festtag auch unseren Geburtstag und erinnern uns daran, wie Gott uns gerufen hat, als Gemeinschaft von Brüdern und Schwestern Ihm nachzufolgen. Seit nunmehr 38 Jahren gehen wir diesen Weg und sind dankbar für alle Führung und Erfahrungen mit Ihm.

Die Fotos zeigen den festlich geschmückten Raum, unser gemeinschaftliches Beisammensein, die Freude der Kinder und dass es für manches der Kinder auch ganz schön anstrengend war …

Text: Alfred Gaßner

Photos: Alfred Gaßner

2018-11-27T13:26:48+00:00